UNESCO Welterbe Wieskirche: "Die Wies erzählt"

Mit offenen Armen möchte uns die von so vielen Menschen verehrte und beliebte Kirche einladen und aus ihrem beeindruckenden Leben erzählen. Von ihrer „Geburt“ bis heute gibt es so viele Geschichten zum schmunzeln, staunen aber auch nachdenken und innehalten.

Gehen Sie mit uns auf Zeitreise und werden Sie bekannt mit dem UNESCO Welterbe, das vor Lebendigkeit nur so sprüht!

 

 

Unser Tipp: Buchen Sie im Anschluß an die Führung Ihr persönliches Orgelkonzert und damit ein ganz besonderes Erlebnis. Der Wies-Organist Franz Brannekemper spielt für 20 - 30 Minuten herrliche Orgelmusik ganz speziell für Ihre Gruppe. Preis auf Anfrage.

Dauer: 40 Minuten

Preis: bis 35 Personen 45 EUR, jede weitere Person zzgl. 1 EUR

Sprache: deutsch, englisch (zzgl. 10 EUR)

Führer:Maria Sporer, Elisabeth Welz, Edith Brey

   
Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

Welfenmünster Steingaden

    

 

Erfahren Sie Interessantes zur Klostergründung in Steingaden durch Welf VI und lassen Sie sich über die wechselvolle Geschichte unseres außergewöhnlichen Welfenmünsters erzählen.

Optional: Der Organist Andreas Wiesmann spielt sehr gerne im Anschluss ein Orgelkonzert für Sie und Ihre Gruppe. Ca. 20 Minuten, 40 EUR

Dauer: 30 – 40 Minuten

Preis: bis 25 Personen 45 € - jede weitere Person + 1 €

Führer: Edith Brey, Elisabeth Welz, Maria Sporer

Sprachen: Deutsch, Englisch

Romanische Basilika Altenstadt

   

Einzigartig: St. Michael in Altenstadt ist die einzige durchgewölbte Kirche der Spätromanik in Bayern.

Mitten im schönen Pfaffenwinkel, der sich in erster Linie als Barocklandschaft präsentiert, finden wir diese wahre Rarität.

Bestaunen Sie mit mir diesen monumentalen Bau aus dem 12./13. Jh. mit dem "Großen Gott von Altenstadt", dem romanischen Taufstein und dem erst 1994 entdeckten acht Meter hohen Christopherus-Fresko.

Ergründen Sie die Kirche mit allen Sinnesorganen - mit Augen, Ohren, Herz und Seele. So wird dieser Ort auch für Sie zu einem Ruhepol in unserer schnelllebigen Zeit.

 

Eine besondere Zugabe - meisterhafte Orgelmusik zum Ausklang!
Gönnen Sie sich und Ihrer Gruppe im Anschluss an die Führung in der Basilika wunderschöne Orgelmusik. Genießen Sie herrliche Musik im einmaligen Ambiente der Basilika. Für ca 20 Minuten spielt der hervorragende Organist Andreas Wiesmann auf der wohlklingenden Orgel der Basilika. Dabei werden die Stücke speziell nach Ihren Wünsche zusammengestellt. Preis: 40 EUR


Dauer der Führung: ca. 40 Minuten

Preis: bis 30 Pers. -30 EUR - jede weitere Person + 1 €

Führer:Maria Sporer, Elisabeth Welz, Edith Brey

Sprachen: Deutsch, Englisch

 

   

        

 

  

Kirche Hoher Peißenberg

Gnadenkapelle und Wallfahrtskirche - eine grandiose Einheit!

 

Seit 500 Jahren ist der Hohe Peißenberg mit seiner Gnadenkapelle Ziel unzähliger Pilger, Suchender und Besucher. Ebenso schätzen die Einheimischen diesen Gebetsort. Alle bringen ihr Sehnen und Suchen, ihren Dank und ihre Bitten mit.

Der Berg mit seiner imposanten "Doppelkirche" bildet den Zielpunkt des Ortes und der Pfarrgemeinde.

Nach der gelungenen Restaurierung der Gnadenkapelle, die zu einem wahren Schmuckkästchen des Pfaffenwinkels neu erstrahlt ist, dürfen wir unsere Besucher durch diesen kleinen, aber sehr ausdrucksstarken Teil der Kirche führen. Es war 1514, als das Gnadenbild, das von Georg von Pienzenau gestiftet wurde, von Schongau auf den Hohen Peißenberg übertragen wurde. Das war der Anfang der Wallfahrt auf den Berg. In etwa gleich alt ist die Geschichte des Ortes Hohen Peißenberges, die untrennbar mit dem Berg verbunden ist.

Unsere Führung wird Ihnen einen Einblick in die Geschichte des Ortes geben, einen großartigen Ausblick auf den "schönsten Rundblick Bayerns" und Sie 500 Jahre zurückversetzen in eine Zeit, wo größtenteils einheimische Künstler die wunderschöne Gnadenkapelle hier oben auf dem Berg gebaut und in einer einzigartigen Art und Weise ausstaffiert haben.

 

Dauer der Führung: 45-60 Minuten

Preis bis 30 Pers. - 50 EUR - jede weitere Person + 1 EUR

Führer: Maria Sporer, Elisabeth Welz, Edith Brey

Sprache: deutsch, englisch

 

   

Copyright 2011. Free joomla templates | Pfaffenwinkler Kulturführer